Fotokurse in Hannover

Fotokurs Hannover

Deine Kursübersicht

Live Online Fotokurs

Noch nie war es einfacher Online Fotografieren zu lernen

Ich war sehr skeptisch, ob ein Online-Fotokurs funktioniert, aber es war wirklich ein toller Kurs. Die "Hausaufgaben" haben richtig Spaß gemacht und der Live Unterricht mit den Übungen auch. Sehr zu empfehlen :) -Nina-


Hannover - mit unzähligen Motiven fotografieren lernen

Niedersachsens Hauptstadt Hannover liegt im Leine-Tal am südlichen Rande des norddeutschen Tieflandes. Im Südwesten wird sie erreicht von Ausläufern des Weserberglandes, im Nordwesten liegen markante Moorlandschaften der Geest. Hannover hat über eine halbe Million Einwohner, und diese leben in einer bunten, vielfältigen Stadt. Für Studenten der Fotografie bietet sie unzählige ideale Fotomotive. Zu finden sind reizvolle Bauten unterschiedlicher Stilrichtungen (darunter Backsteingotik, Neogotik, Jugendstil, Klassizismus u. a.), die malerische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, der (zwischen 1934 und 1936 ausgehobene) Maschsee, das prächtige Neue Rathaus (Wahrzeichen), die Pflanzenwelt der Grünanlagen (darunter die Herrenhäuser Gärten mit dem „Großen Garten“ als einer der bedeutendsten europäischen Barockgärten) und Werke von Niki de Saint Phalle (drei Nanas stehen auf der Skulpturenmeile Leibnizufer und die dreiräumige Grotte des „Großen Gartens“ wurde von ihr gestaltet). Im weiteren Umkreis stehen jene Schlösser und Klöster, die architektonisch und als Geschichtszeugnis zu den berühmten Anziehungspunkten Hannovers gehören. Zu nennen sind bspw. das märchenhafte Schloss Marienburg (von Georg V. von Hannover erbaut und seiner Ehefrau Marie geschenkt), die Fachwerkanlage Schloss Burgdorf, das im Renaissance-Stil erbaute Schloss Landestrost und die Festung Wilhelmstein. Innerhalb des Stadtraums befinden sich zahlreiche interessante Bauwerke, die zu sakralen Zwecken den Angehörigen unterschiedlicher Glaubensrichtungen dienen, bspw. der Ahlemer Turm, der als buddhistischer Tempel genutzt wird, die neoromanische Kirche St. Nicolai, die Saalkirche 'Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis', die Pfarrkirche St. Bernhard, die Kleefelder Petrikirche, die Döhringer Petrikirche und die Kreuzkirche, um nur einige zu nennen. Hannover ist auch bekannt für eine seit Jahrzehnten durchgeführte Förderung der Straßenkunst, über zweihundert Objekte, darunter die genannten Nanas sowie besondere Haltestellen, die BUSSTOPS, und vieles mehr laden zum Besuch und zur Interpretation ein.

Deine Dozenten

Frank

Die Fotografie als Möglichkeit schöne Momente oder Situationen für die Ewigkeit zu konservieren habe ich schon als Jugendlicher entdeckt.

Als Fotograf zu arbeiten ermöglicht es mir mit dem Kunden oder für den Kunden besondere Momente zu erleben und sich daran zu erfreuen. Es ist eine Kunst Gefühle und Stimmung auf dem Bild zum Ausdruck zu bringen. Daher beschäftige ich mich bei der Fotografie viel lieber mit den schönen Seiten des Lebens.

Für einen Fotokurs ist daher auch wichtig, dass alle Spaß haben - ihr werdet dies auf den Bildern sehen.

Wenn diese Grundvoraussetzungen gegeben sind, braucht es nur noch die richtige praktische Ausführung und die technischen Kenntnisse für ein perfektes Foto.



Dieter

Als Schüler hat mich bereits die Fotografie begeistert. Mein Taschengeld wurde für Filme, Abzüge und kleine Zubehörteile – die ich für nötig hielt – ausgegeben.

Meine berufliche Ausbildung habe ich im grafischen Bereich absolviert. Gestalterisch bin ich stets in meinem Leben tätig gewesen, so war ich auch der Fotografie immer verbunden. Die Kameras wurden von Mal zu Mal dem technischen Fortschritt angepasst. Eine Dunkelkammerausrüstung für SW und Farbe wurde angeschafft. Einige Jahre arbeitete ich als Sportfotograf semiprofessionell für Tageszeitungen, Fachzeitschriften und wurde in einem großen Sportverein der „Haus- und Hoffotograf“.

Ab 2004 wurde digital weiter fotografiert. Diese digitalen Bilder waren in der Nachbearbeitung besser auszuarbeiten als in der Dunkelkammer. Deshalb möchte ich nie wieder zurück.

In der Fotografie habe ich mich zu keiner Zeit auf einem Gebiet spezialisiert. Es hat mich einfach alles interessiert und von allen Motiven möglichst viel heraus zu holen. Zumindest war ich bemüht.

Seit einigen Jahren habe ich mich der Architekturfotografie verschrieben. Wenn ich sehe, was andere Fotografen für Bilder erschaffen, begeistert es mich immer wieder, und es packt mich der Ehrgeiz, mich ebenfalls verbessern zu wollen. Aber das ist noch ein weiter Weg.